Fenster und ihre Verglasung

Querschnitt eines Passivhausfensters
Foto Passivhausfenster im Querschnitt

Fenster sollen Licht hereinlassen. Türen und Fenster sollten die Wärme im Gebäude halten und luftdicht schließen.

Moderne Wärmeschutzverglasung gibt es je nach Anforderung an die Dämmwirkung in mehreren Qualitäten. Zusätzlich haben sie eine gute Schallschutzfunktion. Auf Wunsch gibt es auch Konstruktionen mit besonderem Schallschutz.

Wärmeschutzverglasung besteht aus mindestens zwei, eine besonders energiesparende Ausführung aus drei Scheiben. Die Zwischenräume sind hermetisch abgedichtet. Hierin befinden sich entweder sehr trockene Luft oder Edelgase wie Argon, Krypton und Xenon. Dieses Gaspolster sorgt für die Wärmeschutzwirkung.

Zusätzlich können dünne, unsichtbare Beschichtungen auf dem Glas den Effekt des Fensters als „Wärmefalle“ verstärken. Strahlung kann dann nur in bestimmten Wellenlängen passieren. Licht kann hinein, die langwelligere Wärmestrahlung nicht hinaus.

Auf diese Weise gelingt es inzwischen, Fenstern eine positive Wärmebilanz abzutrotzen: Sind sie der Sonne zugewandt, wird im Innenraum mehr Wärme erzeugt, als durch das Glas wieder nach außen gelangt. Selbst bei Wärmeschutzgläsern, die nach Osten oder Westen weisen, halten sich Gewinn und Verlust noch die Waage. Nur bei Fenstern, die nach Norden ausgerichtet sind, geht mehr Energie verloren, als durch Einstrahlung gewonnen wird. Daher sollten diese entsprechend klein geplant werden und Räumen dienen, in denen man sich nicht allzu lange aufhält: Flure und Nebenräume zum Beispiel.

Bei der Auswahl neuer Fenster sollten Sie auf einen möglichst niedrigen U-Wert (Wärmedurchgangskoeffizienten) achten.

Lüftungsanlagen

Mit modernen Lüftungsanlagen lassen sich Schimmelpilze und Bauschäden zuverlässig vermeiden. Sie funktionieren selbsttätig, können Staub und Pollen herausfiltern und der Lärm bleibt – anders als bei geöffneten Fenstern – draußen. Darüber hinaus können Sie durch automatisch geregeltes Lüften auch Energie einsparen.

Zu- und Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung
Grafik Zu- und Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung
Abluftanlage mit Außenwand-Luftdurchlass (ALD)
Grafik Abluftanlage mit Außenwand-Luftdurchlass (ALD)


Spezielle Abluftanlagen führen die verbrauchte Luft und Feuchtigkeit mit einem Ventilator dort ab, wo sie entsteht: aus Küche, Bad und WC. Damit frische Luft nachströmen kann, werden in den Fenstern der Schlaf-, Kinder- und Wohnzimmer so genannte Außenwand- Luftdurchlässe (ALD) installiert. Unangenehme Zugluft ist bei modernen Lüftungsanlagen zumeist kein Thema mehr.

Um den Luftaustausch innerhalb der Wohnung zu ermöglichen, müssen die Türen entweder genügend große Luftspalten oder Überström-Luftdurchlässe haben.

Noch mehr Energie sparen Sie durch eine Zu- und Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung. Die warme Abluft erwärmt die kalte Frischluft. Dadurch können Sie Heizenergie und Kosten sparen. Für den Betrieb der Ventilatoren müssen Sie ca. 2 bis 3 kWh/(m²a) Elektroenergie aufwenden. Die Anschaffungskosten für eine Zu- und Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung betragen zwischen 5.000 und 10.000 Euro pro Wohnung.

Der notwendige Installationsumfang für die Luftleitungen ist abhängig von der Raumanordnung und der Konstruktion des Gebäudes.

Über einfache Regelungen wie z.B. einen 3-Stufen-Schalter kann die Lüftung auf den aktuellen Bedarf eingestellt werden. Im Sommer kann die Lüftungsanlage auch dazu genutzt werden, die Nachtluft zur Kühlung einzusetzen.

Im dena-Dossier "Energetische Sanierung: Fakten statt Mythen." werden Vorurteile gegenüber der Gebäudesanierung widerlegt.

 Download der Broschüre (640 KB)

dena-Portale zu energieeffizienten Gebäuden

geea.

Die Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) ist ein Zusammenschluss aus Vertretern aus Industrie, Forschung, Handwerk, Planung, Energieversorgung und Finanzierung.

Energieeffiziente Kommune

Energie- und Klimaschutzmanagement für Städte und Gemeinden: Von der ersten Idee bis zur Umsetzung.

Effizienzhaus

Effizienzhäuser anschauen, Bau- und Sanierungsexperten finden und Effizienzhaus-Gütesiegel ausstellen.

Kompetenzzentrum Contracting

Zentrale Informations-Plattform zum innovativen Energiesparmodell Contracting für öffentliche Gebäude.

Die Energieeffizienz-Experten

In der Datenbank finden Sie spezialisierte Experten für energieeffizientes Bauen und Sanieren.

Die Hauswende

Deutschlands erste gewerkeübergreifende Sanierungskampagne für private Hausbesitzer.

Zur Website

Modellvorhaben zur Energieoptimierung in Hotels

Teilnehmerbedingungen sowie Unterstützung bei der Umsetzung energieeffizienter Hotels & Herbergen.

Twitter

Hotline

08000 736 734

denashop