zukunft haus: Energie sparen, Wert gewinnen
 

Liebe Leserinnen und Leser,

mancher Besitzer einer PV-Anlage verfolgte die Sonnenfinsternis zum Frühlingsanfang mit gemischten Gefühlen - doch war das seltene Naturschauspiel kein Anlass für Stromengpässe (siehe unter "Studien"). Einen Ansatz, etwaige Schwankungen mit "virtuellen Heimkraftwerken" auszugleichen, erläutern wir im "Panorama". Dort geht es außerdem um Fassadendämmung - nachwachsende wie anderweitig innovative - und um tropische Früchte, die durch Abwärme wachsen.

Im Politikteil beleuchten wir unter anderem die aktuelle Debatte um Steuervorteile für Sanierungen, den Finanzhaushalt für Wohnen und Bauen sowie das "Marktanreizprogramm" der Bundesregierung zur Unterstützung der Wärmewende im Gebäudesektor. Wie immer finden Sie neue Publikationen und anstehende Veranstaltungen am Ende dieses Newsletters. Wer sich noch für die Berliner Energietage Ende April anmelden will, sollte schnell sein (siehe "zukunft haus"). Und auch in dieser Ausgabe weisen wir auf ein Forschungsprojekt hin, an dem sich Privathaushalte beteiligen können.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Ihr zukunft haus-Team

 
 
 
 

Rubriken in diesem Newsletter

 
 
 
Politik zukunft haus: Projekte für Energieeffizienz Panorama Energieeffizienz und Klimaschutz
 
Publikationen Statistiken und Studien Veranstaltungskalender
 
 
 

Politik

 
 
 

Debatte um Steuervorteile für energetisches Sanieren

Kurz vor Jahreswechsel galt der Steuerbonus für energetische Sanierungen als beschlossen, im Februar wurde er dann überraschend gekippt. Seitdem herrscht Uneinigkeit zwischen den Parteien, was vor allem zu Lasten von Bauherren geht. Ganz aufgegeben ist das Projekt allerdings noch nicht.

weiterlesen

 
 

Bund investiert in Klimaschutz und bezahlbares Wohnen

Ende März hat die Bundesregierung erste Eckpunkte für den Finanzhaushalt 2016 benannt und den Nachtragshaushalt für das laufende Jahr vorgelegt. In beiden Papieren haben energieeffizientes Bauen und Sanieren, Klimaschutz und Stadtentwicklung einen wichtigen Stellenwert. Bundesumweltministerin Hendricks äußerte sich dementsprechend zufrieden.

weiterlesen

 
 

MAP-Novelle: Mehr Förderung fürs Heizen mit Erneuerbaren

Zum ersten April dieses Jahres ist das novellierte „Marktanreizprogramm“ (MAP) in Kraft getreten. Mit der neuen Förderrichtlinie will das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) den Ausbau der erneuerbaren Energien im Wärmesektor vorantreiben. Dafür stellt der Bund mehr als 300 Millionen Euro im Jahr bereit. Vor allem private Hauseigentümer profitieren von höheren Zuschüssen.

weiterlesen

 
 

KfW-Förderung bald auch für gewerbliche Nichtwohngebäude

Ab dem 1. Juli erweitert die KfW ihr Förderangebot und unterstützt künftig auch Sanierungen und Neubauten von Nichtwohngebäuden. Damit reagiert sie auf Beschlüsse der Bundesregierung im Rahmen des „Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz“ (NAPE) zur Steigerung der Energieeffizienz im Gebäudesektor.

weiterlesen

 
 

Neues Energie-Label für Fenster mit Rolläden und Sonnenschutz

Das bereits bekannte Energielabel für Fenster wurde weiterentwickelt und vereinfacht. Es bezieht jetzt auch die Wirkung von Jalousien und Sonnenschutz mit ein. Für Verbraucher bedeutet dies noch mehr Transparenz bei Fensterkauf und -einbau.

weiterlesen

 
 
 

zukunft haus:
Projekte für Energieeffizienz

 
 
 

geea-Podiumsdiskussion bei den Berliner Energietagen 2015

Für den Erfolg der Energiewende ist mehr Energieeffizienz im Gebäudebereich dringend erforderlich. Den Weg dahin soll die „Energieeffizienzstrategie Gebäude“ aufzeigen, deren Eckpunkte im Dezember 2014 beschlossen wurden und im Jahr 2015 weiter ausgearbeitet werden sollen. Über unterschiedliche Herangehensweisen und Lösungsansätze diskutieren führende Experten in der Podiumsdiskussion der geea im Rahmen der Berliner Energietage 2015.

weiterlesen

 
 

Energieeffizienz in Kommunen: Veranstaltungsreihe in Rheinland-Pfalz gestartet

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) und die Energieagentur Rheinland-Pfalz haben eine Veranstaltungsreihe gestartet, mit der sie Vertreter kommunaler Verwaltungen bei der systematischen Entwicklung und Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen unterstützen.

weiterlesen

 
 

So werden Kommunen zur Energieeffizienz-Kommune

Kommunen, die ihren Energieverbrauch systematisch senken, können sich von der Deutschen Energie-Agentur (dena) als Energieeffizienz-Kommune zertifizieren lassen. Eine neue Broschüre zeigt jetzt auf einen Blick, welche Vorteile eine solche Zertifizierung für Gemeinden, Städte und Landkreise hat und welche Voraussetzungen hierfür erfüllt sein müssen.

weiterlesen

 
 

FIW-Wärmeschutztag in München: „Ist die Wärmewende auf Kurs?“

Mit den Energiewendebeschlüssen der Bundesregierung stehen 2015 wichtige politische Vorhaben im Fokus. Der diesjährige FIW-Wärmeschutztag am 21. Mai in München widmet sich daher diesen zentralen Aspekten aus unterschiedlichen Perspektiven.

weiterlesen

 
 

„Energy Efficiency - made in Germany"

Deutsche Effizienztechnologien sind in China gefragter denn je. Das zeigte vor allem der große Andrang auf den deutschen Gemeinschaftsstand und auf das dena-Seminar zu Niedrigenergie- und Passivhäusern anlässlich der 11. IGEBC.

weiterlesen

 
 
 

Panorama
Energieeffizienz und Klimaschutz

 
 
 

Forschungsverbund für mehr nachwachsende Dämmstoffe

Ein stärkerer Einsatz von Dämmstoffen aus einheimischen nachwachsenden Rohstoffen – das ist das Ziel eines geplanten Zusammenschlusses aus Industrie und Forschung. Dessen Arbeit soll unter anderem einen Zusatznutzen der regional produzierten Materialien in den Bereichen Wärme-, Schall- und Brandschutz belegen. Gefördert wird der Forschungsverbund vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

weiterlesen

 
 

Effizienz-Faktor Abwärme

In Industriegebäuden ist es längst bewährt, Wärme aus Abluft als Energiequelle für die Heizung zu nutzen. Aber auch für Wohn- und Geschäftsgebäude kann sich die Abluftnutzung lohnen, sowohl im Neubau als auch bei Sanierungen. Dass die Wärmerückgewinnung auch kreativ eingesetzt werden kann, zeigt ein kleiner Betrieb in Franken: Dort lässt die warme Luft tropische Früchte wachsen.

weiterlesen

 
 

Eigenheime als virtuelle Stromspeicher

Private Energieerzeuger könnten die Energiewende künftig auf eine ganz neue Art voranbringen. In einem Pilotprojekt vernetzt die Technische Universität Dresden gemeinsam mit dem Oldenburger Energieversorger EWE zwei Dutzend Eigenheime zu einem sogenannten „Regionalen Virtuellen Kraftwerk“. Dieses soll als alternativer Energiespeicher funktionieren und den bundesweiten Netzausbau lokal ergänzen.

weiterlesen

 
 

Aufruf: Wissenschaftszentrum Straubing sucht sanierte Einfamilienhäuser in Bayern

Im Rahmen eines Forschungsprojektes begutachtet das Wissenschaftszentrum Straubing die Nachhaltigkeit energetischer Einfamilienhaus-Sanierungen in Bayern. Dabei werden zum einen die verwendeten Baustoffen und die gegebenenfalls erneuerte Haustechnik betrachtet, zum anderen die tatsächlich realisierten Einsparungen analysiert. Und auch für Auswirkungen auf den Wohnkomfort interessieren sich die Forscher.

weiterlesen

 
 

Neue Fassadenelemente mit integrierten Versorgungsleitungen

Ein neues System multifunktionaler Fassaden- und Fensterelemente soll Bauherren und Handwerkern künftig Zeit und Geld sparen. Die Bauteile kombinieren Wärmedämmung mit Versorgungsleitungen und sollen Altbau- und Bestandsanierungen vereinfachen. Entwickelt wurde das Verbundsystem am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) in Freiburg.

weiterlesen

 
 

Flensburg bekommt Deutschlands höchstes Holzhaus

Das höchste Holzhaus des Landes soll bald an der Flensburger Förde stehen. Geplant ist eine Gruppe von vier Türmen mit sechs, sieben, acht und zehn Geschossen. Gesetzlich erlaubt sind normalerweise nur fünf Etagen. Innovative Materialverwendung und gezielte Planung machten jedoch Ausnahmen möglich.

weiterlesen

 
 
 

Publikationen

 
 
 

Ekkehart Hähnel: Fachwerkinstandsetzung

Der Leitfaden liefert Arbeitsanweisungen, Details und Lösungen für die Modernisierung und Sanierung von Fachwerkhäusern. Die mehr als 100 Arbeitsblätter und ein integriertes Muster-Leistungsverzeichnis sollen dem Anwender als solide Praxishilfe bei der optimalen Instandsetzung historischer Fachwerkbauten dienen.

weiterlesen

Franz-Josef Hölzen: Kein Wärmeschutz ohne Feuchtschutz

Der unterirdische Teil eines Gebäudes ist hinsichtlich des Feuchteschutzes meist am kritischsten. Das Buch von Franz-Josef Hölzen soll anhand von Beschreibungen und Fallbeispielen beim Erkennen und Zuordnen von Problemen in eben diesem sensiblen Bereich helfen.

weiterlesen

 
 

dena-Leitfaden: „Wärmebrücken in der Bestandssanierung“

Der von der dena erstellte Leitfaden gibt einen Überblick über die Problematik von Wärmebrücken, erläutert Lösungsansätze und Planungsbeispiele und behandelt mögliche Nachweisverfahren entsprechend der gültigen Energieeinsparverordnung (EnEV). Er richtet sich vor allem an Sachverständige, Fachplaner und Architekten.

weiterlesen

Kostenlose difu-Themenhefte zu kommunalem Klimaschutz

Das Deutsche Institut für Urbanistik (difu) gibt an seinem Service- und Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz regelmäßig Broschüren heraus, die sich mit Klimaschutz auf verschiedenen kommunalen Handlungsfeldern beschäftigen. Nun sind zwei neue Beiträge zum Thema Beteiligung sowie Anpassung an den Klimawandel erschienen.

weiterlesen

 
 
 

Statistiken und Studien

 
 
 

Wenzel et al.: Erneuerbare Energien zur individuellen Wärme- und Kälteerzeugung

Die wissenschaftliche Studie untersucht die Frage, welche Rahmenbedingungen und Einflussfaktoren den Innovationsprozess im Bereich der regenerativen Wärmetechnologien maßgeblich vorangetrieben und welche sie gehemmt haben.

weiterlesen

 
 

Auswirkungen der Sonnenfinsternis auf Photovoltaik-Anlagen in Deutschland

Im Vorfeld der Sonnenfinsternis vom 20. März 2015, die auch in Deutschland gut zu beobachten war, wurde viel über mögliche Beeinträchtigungen der Solarstromproduktion und Schwankungen in der Energieversorgung diskutiert. Die Studie der HTW Berlin kam zu dem Schluss, dass das deutsche Energiesystem stabil genug ist – was sich am Stichtag bewahrheitete.

weiterlesen

 
 
 

Veranstaltungskalender

 
 

„Die Hauswende“ vor Ort: Info-Veranstaltungen für Hausbesitzer

Zur Website

Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie unter
www.die-hauswende.de/veranstaltungen/termine
oder folgen Sie uns auf Twitter unter @hauswende

„Die Hauswende“ vor Ort: Info-Veranstaltungen für Hausbesitzer in Dahlenburg
22.04.2015

Zur Website

Dahlenburg (Landkreis Lüneburg)

BHKW 2015 – Innovative Technologien und neue Rahmenbedingungen
21.-22.04.2015

Zur Website

Congress Center Dresden

Essener Fernwärmetagung
22.-23.04.2015

Zur Website

Haus der Technik, Essen

20. Tag der erneuerbaren Energien
25.04.2015

Zur Website

Marktplatz Oederan

Allgäuer Immobilien- und Bautage
25.-26.04.2015

Zur Website

Messegelände Eisstadion Kempten

„Die Hauswende“ vor Ort: Info-Veranstaltungen für Hausbesitzer in Kamen
27.04.2015

Zur Website

Kamen (Kreis Unna)

20. Deutscher Fachkongress für kommunales Energiemanagement in Hannover
27./28.04.2015

Zur Website

Hannover

Berliner Energietage 2015
27.-29.04.2015

Zur Website

Ludwig Erhard Haus, Berlin

3. Fraunhofer Energietage
29.-30.04.2015

Zur Website

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin

„Die Hauswende“ vor Ort: Info-Veranstaltungen für Hausbesitzer in Schenefeld
06.05.2015

Zur Website

Schenefeld (Kreis Pinneberg)

25. Symposium Thermische Solarenergie
06.-08.05.2015

Zur Website

Kloster Banz, Bad Staffelstein

9. Internationales Buildair-Symposium: Luftdichtheit von Gebäuden, Thermografie und Lüftungssysteme in der Praxis
08.-09.05.2015

Zur Website

Ramada Hotel Kassel City Centre

Auf dem Weg zum Nullenergiehaus: Gewerbliche und kommunale Immobilien Forumsveranstaltung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
19.-20.05.2015

Zur Website

Maritim proArte Hotel, Berlin

Energy Science Technology Kongress 2015
20.-22.05.2015

Zur Website

Kongresszentrum Karlsruhe

dena-Portale zu energieeffizienten Gebäuden

geea.

Die Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) ist ein Zusammenschluss aus Vertretern aus Industrie, Forschung, Handwerk, Planung, Energieversorgung und Finanzierung.

Energieeffiziente Kommune

Energie- und Klimaschutzmanagement für Städte und Gemeinden: Von der ersten Idee bis zur Umsetzung.

Effizienzhaus

Effizienzhäuser anschauen, Bau- und Sanierungsexperten finden und Effizienzhaus-Gütesiegel ausstellen.

Kompetenzzentrum Contracting

Zentrale Informations-Plattform zum innovativen Energiesparmodell Contracting für öffentliche Gebäude.

Die Hauswende

Deutschlands erste gewerkeübergreifende Sanierungskampagne für private Hausbesitzer.

Zur Website

Modellvorhaben zur Energieoptimierung in Hotels

Teilnehmerbedingungen sowie Unterstützung bei der Umsetzung energieeffizienter Hotels & Herbergen.

Twitter

Hotline

08000 736 734

denashop