Politik

Wirtschaftsministerium verlängert Förderprogramm für digitales Energiesparen

Das Bundeswirtschaftsministerium verlängert das „Pilotprogramm Einsparzähler“. Im Fokus des Förderprogramms steht die Entwicklung digitaler Energiespar-Assistenten.

Foto: Pixabay / 2933016

Das Förderprogramm „Pilotprogramm Einsparzähler“ wird bis 2022 verlängert und aufgestockt. So wird die maximale Förderhöhe von einer auf zwei Millionen Euro erhöht. Dafür kontrolliert das Bundeswirtschaftsministerium aber auch genauer die Effektivität der eingesetzten Mittel: Zukünftig werden drei Viertel der Zuschussförderung erst ausgezahlt, wenn nachweislich Energie eingespart wurde.

Das seit zweieinhalb Jahren laufende Förderprogramm unterstützt die Entwicklung digitaler Energiespar-Assistenten und digitaler Plattformen für innovative Geschäftsmodelle. Die Förderung hat bereits Früchte getragen, so das Bundeswirtschaftsministerium: Im Rahmen des Programms arbeiten heute bereits über 50 Digitalunternehmen und –Plattformen an innovativen Energiespar-Lösungen.

Quelle: Meldung des Bundeswirtschaftsministeriums