Panorama

dena-Fachveranstaltung: Gebäudesanierung in der Ukraine

Im Rahmen des Modellvorhabens „Deutsch-Ukrainische Effizienzhäuser“ fand am 04. und 05. September in Lviv (Ukraine) das dena-Planerseminar zum Thema „Planung der energieeffizienten Sanierung von Mehrfamilienhäusern in der Ukraine“ statt.

Neben Fachvorträgen wurde am Beispiel eines dena-Modellvorhabens vor Ort die technische Umsetzung von energetisch relevanten Details in der Sanierungspraxis ausführlich erläutert.

Mit einem Anteil von 35 bis 40 Prozent am Energieverbrauch ist der Gebäudesektor der Bereich mit dem größten Einsparpotenzial in der Ukraine. Bereits seit 2016 werden im Rahmen des Projekts „Deutsch-Ukrainische Effizienzhäuser“ 20 Modellvorhaben begleitet, die Standards für die energetische Sanierung von Mehrfamilienhäusern in der Ukraine setzen. Erstmals werden in der Ukraine praktische Erfahrungen in der organisatorischen und technischen Umsetzung anspruchsvoller Projekte bei einer umfangreichen energetischen Sanierung gesammelt. 

In enger Abstimmung mit den Eigentümern werden Sanierungskonzepte für alle ausgewählten Gebäude erarbeitet und die organisatorische und technische Umsetzung der Maßnahmen ausgearbeitet. Neben Handlungsempfehlungen für Planer und Hauseigentümer erarbeiten die Projektpartner auch Empfehlungen für die konkrete Ausgestaltung von Förderprogrammen für Energieeffizienz im Gebäudesektor. Die Modellvorhaben liefern somit wertvolle Erkenntnisse und übertragbare Ergebnisse für künftige Sanierungen.