Meldung

geea PolitikbriefStandpunkt 01/2019

Gebäudeenergiewende 2019: Volldampf voraus / Kuhlmann: "2019 muss das Jahr der Wahrheiten für die Energiewende werden. Zu wenig Weichen wurden in der letzten Zeit gestellt, zu viele Chancen verpasst."

"Das Jahr 2018 ist ohne nennenswerte Impulse für die Energiewende im Gebäudebereich verstrichen. Sicher - die GroKo musste sich erst neu sortieren, zahlreiche andere Themen drängen ebenso und richtungsweisende Entscheidungen brauchen auch etwas Zeit. Aber genau die haben wir nicht mehr, wenn wir die Klimaschutzziele ernsthaft erreichen wollen.", so Andrea Kuhlmann, Sprecher der Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) und Vorsitzender der Geschäftsführung der dena.

geea PolitikbriefStandpunkt 01/2019

Ergänzend zu diesem Papier ist auf geea.info eine Übersicht wichtiger Studien zur integrierten Energiewende sowie weitere Dokumente zu diesen Studien einsehbar.

Ausführlichen Standpunkt von Andreas Kuhlmann, Sprecher der Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) und Vorsitzender der Geschäftsführung der dena zur Gebäudeenergiewende 2019