Factsheet Förderung Wohngebäude – Energieeffiziente Sanierung

Die Bundesregierung hat die Förderung für effiziente Gebäude (BEG) weiterentwickelt: Zum 1. Juli 2021 startete bei der KfW die neue BEG mit attraktiven Förderangeboten für Neubau und Sanierung von Wohn- und Nichtwohngebäuden. Damit stehen nun für alle Fördermaßnahmen der BEG wahlweise eine Kredit- oder Zuschussförderung zur Verfügung.

Überblick über die BEG Förderung zur Sanierung von Wohngebäuden

Neben kurzen Beschreibungen der einzelnen Förderinstrumente für Wohngebäude beinhaltet das Factsheet Tabellen mit den aktuellen Fördersätzen. Eine Übersichtstabelle unterstützt Energieberaterinnen und Energieberater dabei, Haubesitzerinnen und Hausbesitzern die verschiedenen Fördermöglichkeiten zu erläutern. Außerdem gibt es weiterführende Links zu Websites und Dokumenten.

Mit der BEG wurden die Fördersätze für energetisches Bauen und Sanieren der KfW sowie des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) angepasst. Die BEG ist ein wesentliches Instrument auf dem Weg zum Erreichen der Klimaschutzziele 2030. Durch die energetische Sanierung von Gebäuden soll der CO2-Ausstoß in Deutschland signifikant gesenkt und so zur Realisierung eines energieeffizienten, nahezu klimaneutralen Gebäudebestands beigetragen werden. Sowohl eine kompetente Energieberatung als auch das energetische Bauen und Sanieren verlangen im ersten Schritt entsprechende finanzielle Investitionen von Seiten der Hauseigentümerin bzw. des Hauseigentümers. Hier schaffen Förderungen Anreize, den Bestand energetisch zu modernisieren.